Kunstrasenwissen

KUNSTRASEN

Denn genießen macht mehr Spaß als mähen

Was Sie über und über Kunstrasen wissen müssen

Korrigieren Sie hier sofort die Vorurteile über Kunstrasen!

MIKROPLASTIK:

Mikroplastik: Die Ursache ist nicht der Kunstrasen selbst, sondern das Gummigranulat, das nur auf Kunstrasen-Sportfeldern angewendet wird. Es gibt jetzt Kunstrasen für Sportplätze, auf denen überhaupt kein Gummigranulat verstreut ist!

Kunstrasen ist rutschig. Falsch!:

Eine hochwertige Kunstrasenfläche und eine intelligente Verlegemethode bieten überall genau den gleichen Halt wie Naturrasen.

Ein Sturz verursacht Feuer oder ähnliche Verletzungen. Falsch!:

Heutzutage werden jedoch nur hochwertige, hautfreundliche Garne in Rasenqualität verwendet und nicht mit Gummigranulat, sondern mit Quarzsand als Füllung.

Kunstrasen versiegelt den Boden. Falsch!:

Kunstrasen ist vollständig wasser- und luftdurchlässig und fördert sogar die Bildung von Mikroorganismen im Boden.

Kunstrasen ist umweltschädlich. Falsch!:

Kunstrasen hat eine gute Umweltbilanz, da er sehr lange hält, vollständig recycelbar ist und kein (Trink-) Wasser benötigt, keinen Dünger, in den Gifte immer durch Schlupflöcher eingemischt werden (siehe Verpackung), keinen Benzin, kein Strom, keine Pestizide, kein Roboter-Rasenmäher mit Lithiumbatterie und spart CO2.

Kunstrasen ist teurer als Rasen. Falsch!

Wir haben alle Kosten mit einer Reihe von Kunden analysiert und nicht einmal den Austausch eines neuen Rasens alle 4-5 Jahre oder nach einer Trockenzeit berücksichtigt.

Kunstrasen ist teurer als Rasen. Falsch!
Naturrasen ist nur in der Kauf- / Installationsphase günstiger.

Indem die Kosten über einen Zeitraum von 10 Jahren nebeneinander gehalten werden, einschließlich der Kosten in kleineren Ebenen, wird deutlich, wie viel Rasen tatsächlich kostet und für welche es auch keine Wachstumsgarantie für eine vollwertige Rasenfläche gibt, und oft nach 4 bis 5 Jahren Der Rasen muss trotz intensiver Pflege wieder ausgetauscht werden. Kunstrasen ist Ihre Investition, die im Vergleich zu Naturrasen zwischen 4 und 5 Jahren die gleichen Kosten verursacht, aber jedes Jahr billiger wird.

KÜNSTLICHE GRASFAKTEN

Hochwertiger Kunstrasen wird aus Garnen (Grashalmen) aus Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) oder Polyamid hergestellt, so dass er eine sehr hohe UV-Beständigkeit und Farbechtheit aufweist und für das FEHLEN von Schwermetallen, Zink, Blei und Weichmachern zertifiziert ist oder andere giftige Substanzen im Kunstrasen. (10 Jahre Garantie auf UV-Einflüsse und 35 Jahre plus Lebensdauer).

Welches Kunstrasen ist gut und welches nicht

Heutzutage werden in hochwertigem Kunstrasen jedoch nur hautfreundliche Garne von erstklassiger Qualität für das Gras verwendet
Halme verwendet und nicht mit Gummigranulat, sondern mit Quarzsand als Füllung abgewischt.

Kunstrasen versiegelt den Boden. Falsch!:

Der hochwertige Grasrücken besteht aus Latex. FiberGrass verwendet hierfür nur Latex. Dies ist sowohl in der Produktion als auch in der Anwendung umweltfreundlich. Entscheidend ist auch das Trägermaterial, in das die Garne (Grashalme) eingelegt werden. Anstelle von Latexrücken gibt es aber auch Kunstgräser mit PU-Träger auf dem Markt. PU ist ein chemisches Produkt, das bereits während der Produktion Sicherheitsrisiken birgt.

Wenn Sie sich für Fibergrass entscheiden, wählen Sie Qualität.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an